Die Aufgabe des Menschen ist nicht nur, wie  von Vielen noch angenommen, sich selbst zu reinigen, sondern auch  zu GEBEN.  es gerhört mehr zum Wachsen und dem Aufstieg, nachdem sich so sehr gesehnt wird, als "saubere Chakren" zu haben. Das ist ein kleiner Teil dessen. Ein wichtiger Punkt z.B wie schon hier erwähnt , in Einheit mit den   sieben Lebensfreuden zu wirken und zu leben. Die 7 LEBENSFREUDEN sind in Ihrer Entsprechung den Chakren zugeordnet:

 

Das 1,2,3 Chakra sind die Verbindung zu MUTTER ERDE

Chakra 5,6 und 7 Sind die Verbindung zum himmlischen VATER

Das 4. Chakra, der MIttelpunkt ,die Verbindung zwischen Himmel und Erde.

 

DER MENSCH

 


 

 

 

Seit einigen Jahren hole ich es mir immer wieder in Bewusstsein es hat sich dadurch unglaublich viel verändert, auch in meiner Wahrnehmung.  Man spürt es , wie die Chakren sich alle im Herzen verbinden und die Chakren sich sehr weit öffnen.  Ich gehe ganz einfach wie folgt vor:  Ich konnzentriere mich auf die 7 Freuden des LEBENS und sage: Ich WIRKE  und LEBE in Einheit mit den 7 Freuden des LEBENS.Und zugleich spüre ich, wie sich die Chakren im Herzen verbinden.  Es ist ein WUNDERBARER Zustand des SEINS. So können wIr GANZ werden.

RUFE DAS GANSSEIN AN

UND GANZ WIRST DU WERDEN

 

Viele sind wir

doch unser Wort ist eins,

und wir ermüden nie.

DIE GNADE, DIE WIR GEBEN.

IST DAS LEBEN WAS WIR LEBEN.

Geben ist des Gewichtes Gegengewicht.

 

Dürstet nach dem NEUEN!

Feuer ist euch gegeben: ewiger Durst.

Gebt ihn weiter

 

Die 7 Seelen sind euer Heim.

Auf der ersten ruht euer Fuss.

Sechs umhüllen euch bis zum Scheitel,

und die Sieben ist oben.

Jede der Sieben Seelen wirkt:

 

Wahrheit - ist

Liebe - wächst

Rhythmus - bewegt, Harmonie

Erkennen - erschafft

Frieden - ruht

Glückseligkeit - durchstrahlt alles

Urgrund - höchstes Geheimnis, unsagabrer Rausch und Lust. Ganzsein

 

Ewig Seiender, ewig Gebender,

immer Wirkender, nie Ermüdender !

Wirkend bist du nur durch IHN.

Jedes Licht entspringt aus IHM.

Jedes Raumes Grund ist ER.

Jedes Lied steigt auf zu IHM,

und nicht stirbt, der dienet IHM,

nie ermüdet, wer srebt zu IHM.

Jeder Duft strömt zu IHM.

Jeder Berg weist auf IHN.

Wer sucht, findet den Weg -

ist der Weg doch er selbst.

Jeder andere Weg ist Irrweg.

Jes Wort erstirbt vor IHM.

ER ist das Haus und ER ist der Bewohner.

Die sieben Kräfte sind euer.

Nehmet sie, esset sie !

Wirkt durch sie

Tat und Speise seien im Gleichgewicht !

Auf dem Gipfel ist Gleichgewicht nötig -

Gleichgewicht , Friede, Stille

 

Viele sind wir .

Durch uns und durch euch

erweitert sich das Sein,

strömen die Sieben.

Totes verdorrt, Gewesenes verwest,

das Neue aber keimt.

Die Sieben bereiten die neue Speise zu,

die alle Sünden tilgt.

Der Himmel öffnet sich Jedem :

Himmlisches Brot steigt nieder,

geboren aus dem LICHT - nicht aus Scholle.

 

Hunger, Finsternis, Laster und Grab -

sie sind nur Leere.

Die Botschaft aber, die kommt,

füllt sie schon.

Still wird die Erde und wartet.

 

Der Tod wird für immer satt.

Er wartet ja nur darauf.

Der traurige Engel, der immer hungert,

der alles verschlingt,

und dennoch immer hungert -

bald wird er befriedigt.

 

WER LEBEN ISST, HUNGERT EWIG,

WER LEBEN GIBT, WIRKT IMMER MIT IHM,

und Leeres wird voll.

Ihr wurdet empfangen, ihr werdet Kinder.

 

Liebespfand des VATERS und der MUTTER.

Im Schosse der Vier.

Noch ist sein Name geheim.

Wird Himmel und Erde eins in euch,

ist alles erfüllt.

Erhebet das Haupt !
ER berühre euch !

 

 

Diese WUNBERARE Botschaft bekam ich nach einem Gebet  an IHM/IHR  aus dem Buch: ANTWORT DER ENGEL:

Ich habe es genauso geschrieben wir Gitta es damals aufgeschrieben hat. In unserem derzeitigem Sprachgebrauch gibt es kein  Wort, was IHM und IHR in einemWort beschreibt, eben anders als im ungarischen Sprachgebrauch. Dort wird für IHN/IHR nur ein Buchstabe verwendet, was den weiblichen Teil und den männlichen Teil GOTTES beschreibt, daher steht im Text durch die deutsche Übersetzung "IHM"